Archiv für August 2009

Nachtrag: Eine Woche Norderpark

[FL] Eine Woche Norderpark
baulücken zu parks, wagenburgen und wäldern! 12.07.2009 18:10

- Norderpark in Flensburg eröffnet

- Brach-liegendes Gelände seit einer Woche angeignet
Am Sonntag, den 5.7. wurde in Flensburg erfolgreich der Norderpark (Norderstr.45)
eröffnet. Beim jetzigen Norderpark handelte es sich um eine brach-liegende Fläche im
Eigentum der Sparkasse.

Unbekannte hatten eine Woche vorher Flyer in Umlauf gebracht in welchen zu einem Fest im
neu-eröffneten Norderpark aufgerufen wurde. Es sollte Frühstück, Kinder-Spiele,
Wasserrutsche, eine große Free-Box, Büchertische und abends Kino und Vokü geben.
Bei Sonnenschein und bestem Wetter sammelten sich dann ab 12:00 viele
unterschiedliche Menschen im Park. Der mit einem Holzzaun verrammelte Zugang hatte
sich spontan in ein einladendes Tor verwandelt.
Zum Glück hatten fast alle das Prinzip des selbstverwalteten Festes verstanden und
so beteiligten sich Anwohner_innen, Besucher_innen, anliegende Geschäften und Kulturschaffende
spontan mit allerlei Mitmach-Aktionen, an der Free-Box oder an dem Frühstück mit
Kaffe, Kuchen, Obst und Brötchen.
Den gesamten Tag über blieb das Fest von den dunkelblauen Spaßbremsen verschont und
konnte ungestört stattfinden. Über den Tag verteilt haben sich zwischen 100 und 150
Menschen an dem Fest beteiligt… am Abend saßen noch knapp 40 Leute bei leckerer
Vokü und dem Film Persepolis im Park.

Insgesamt ein sehr gelungenes und spannendes Fest. Der Norderpark ist nun eröffnet
und die Anwohner_innen haben eindrucksvoll gezeigt, dass Kultur und eine lebendige
Stadt sich selbst-verwaltet entwickeln und hervorragend ohne Bevormundung durch
irgendwelche Ämter oder andere Bürokraten auskommen.
Bislang hat sich die Autorität zurückgehalten und das Treiben gekonnt ignoriert. Wir hoffen,
das bleibt so.
Allerdings ist es wohl eine Frage der Zeit, bis sie sich zum Handlanger des Kapitals
machen lassen und dabei die Bedürfnisse der Menschen überspringen – der Park als angeeignete Fläche
steht im Widerspruch zur kapitalistischen Verwertungslogik. Und gerade deshalb muss er erhalten bleiben….

Heute, am 12.7. ist der Park immer noch geöffnet und wird weiterhin genutzt. Demnächst soll es
auch wieder ein Kino geben.