Luftschloßfabrik geräumt!

Die Stadt Flensburg hat ihre blödsinnige Drohung in die Tat umgesetzt. Nach langem Hick-Hack und viel Bla Bla sind die vor ihr beauftragten Bullen und das Technische Hilfswerk mit Wasserwerfern, Räumfahrzeugen und Co. am 03.02. früh morgens um 8:00 angerückt. Trotz massivem Widerstand war das Gelände gegen Mittag geräumt und die Abrisskollone bummelte nicht.

Herzlichen Glückwunsch an den Rat der Stadt. Ihr habt es geschafft mit extremer Gewalt und für unglaublich viel Geld ein für die Stadt einzigartiges Projekt zu zerstören, Menschen den Wohn- und Lebensraum zu rauben und die Arbeit von zwei einhalb Jahren zunichte zu machen. Falls euch das glücklich macht, könnt ihr mensch in eurer geistigen Armut und menschlichen Kälte nur leid tun.

Was für ein scheiß Staat, der Gesetze schafft, die so etwas legitimieren, und Polizei ausbildet, die so etwas umsetzt.
Was für eine scheiß Ratssitzung, die so etwas beschließt, oder zulässt, dass so etwas beschlossen wird, und sich solcher Maßnahmen bedient.
Was für eine scheiß Gesellschaft, die solche Menschen hervorbringt, die die Sitze im Rat der Stadt ausfüllen.

Hier ein link der Lokalpresse über die Ereignisse zum Nachlesen:
http://www.shz.de/lokales/flensburger-tageblatt/harniskai-in-flensburg-stadt-zerstoert-freiraum-um-freie-flaeche-zu-schaffen-id12636926.html