Geschlossener Vollzug

Die vier absurdesten Knastregeln:

  1. Wer rumknutscht fliegt aus der Schule:
    Männliche und weibliche Gefangene nehmen gemeinsam am Schulunterricht teil. Wird dabei wer beim Rumknutschen erwischt, kann es passieren, dass die Schullaufbahn vorläufig vorbei ist. Aber lesbische und schwule Beziehungen sind ok.
  2. Sport in der Zelle ist verboten:
    Könnte sich ja jemand bei verletzen. Im Turnraum war im Übrigen auch so gut wie nie ein Beamter dabei. Soviel zu: Sport soll zur Sicherheit nur unter Aufsicht stattfinden.
  3. „Weil ich das sage“: Die Standardantwort von BeamtInnen, wenn keine Zeit, Lust oder Ideen da sind um Regeln zu begründen. Das was die Beamtin sagt, wird allein durchs Sagen zu Gesetz. So kann alles mögliche durchgesetzt werden.
  4. Papier ist erlaubt, aber schreiben darf man nicht.: Mir wurde beim Hofgang Stift und Papier abgenommen. Gegenstände seien draußen verboten. Am nächsten Tag hatte eine andere Gefangene einen Text dabei und hat damit fröhlich ihre Runden gedreht bis der Hofgang vorbei war.

Tagesablauf

Montag bis Freitag
6.40 Aufschluss
6.45 Frühstück, Morgenmedikamentionsausgabe
7.15 – 11.40 Arbeitszeit im Betrieb
11.45 – 12.30 Mittageseen, Mittagsmedikationsausgabe, Mittagspause
12.35 – 16.00 Arbeitszeit im Arbeitsbetrieb (außer Fr)
16.15 – 17.15 Freistunde
17.30 – 19.30 Abendkost, Freizeit, Freizeitangebote
19.30 Abendmedikation, Materialausgabe
20.00 Einschluss
22.00 Nachtruhe

Mittwoch 13.30-18.30 Besuchszeit

Samstag
7.30 Aufschluss
7.40 Frühstück, Medikamentenausgabe
8 – 12.30 Besuchszeit
11.30 Mittagessen ff.
13.15 – 14.15 Gottesdienst (1 ev dann 1 kath) oder Sportplatz bis 15.30
14.45 – 15.45 Freistunde
16.30 Abendkost, Freizeit
18.30 Medikament-, Materialausgabe
19.00 Einschluss
22.00 Nachtruhe

Sonntag
7.30 Aufschluss
7.40 Frühstück
11.30 Mittagessen ff
14 -15 Freistunde
ab 15 Freizeit, Abendkost
Rest wie Samstag

Ohne Arbeit Einschluss

Offener Vollzug

Regeln für den offenen Vollzug der JVA Lübeck